Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

TALK im THEATER          6. Juni 2020          18 Uhr

Fotos hier: https://www.das-usedom-projekt.de/talk-im-theater-2020-1/fotogalerie/

 

 

 

Tobi Rosswog

Als Aktivist, freier Dozent, Autor und Initiator ist Tobi Rosswog für die sozial-ökologische Transformation unterwegs. Mit all seiner Zeit und Energie setzt er sich für den Wandel ein – hin zu einer Gesellschaft jenseits von Arbeit, Eigentum und Geld. Seit zehn Jahren ist er in diesem Sinne aktiv und lädt in rund 100 Vorträgen im Jahr zum Perspektivwechsel ein. Unter anderem initiierte er die Bewegung living utopia, das BildungsKollektiv imago und das Leine-Kollektiv mit, um diese Ideen praktisch erfahrbar zu machen. U.a. schrieb er das Buch „AFTER WORK“ (2018) sowie als Teil des I.L.A. Kollektivs "Das Gute Leben für Alle" (2019).

Bei Talk im Theater ist Tobi auf Anregung und Anfrage einer unserer Projektteilnehmerinnen dabei, wir freuen uns sehr über die spontane Zusage! 

 

 

 

 

 

Foto: Manoel Eisenbacher

 

 

Frank Schweikert

... ist Journalist und Umweltaktivist, aktiv in der Umweltkommunikation und spezialisiert auf den Lebensraum Meer. Sein Ziel ist die Kommunikation der Auswirkung des Klimawandels auf das Ökosystem Meer über kontinuierliche Beobachtung und Berichterstattung.

1992 war er Initiator der „Aldebaran“, ein Segelschiff, mit dem Meeresforschung und Medienarbeit für die Meere und Ozeane betrieben wird.

2005 startete er mit dem Meereswettbewerb „Forschen auf See“ einen maritimen Nachwuchswettbewerb. 2007 bis 2009 dokumentierte er zusammen mit namhaften Meereswissenschaftlern die Folgen des Klimawandels vor der mittelamerikanischen Küste in Belize (Projekt „Sinking Paradise“). Von 2008 bis 2013 initiierte er mit Unterstützung der Dräger- und ZEIT-Stiftungen die internationale Ozean-Konferenz-Reihe „Mehr als Wasser – Ozeane und globale Verantwortung“. Frank initiierte 2009 die Hamburger Klimawoche.

Unterstützt von der Messe „boot“ in Düsseldorf kuratierte er gemeinsam mit der „Fürst Albert II von Monaco Stiftung“ unter dem Dach der Deutschen Meeresstiftuung die „love your ocean“-Nachhaltigkeitsinitiative auf der Messe boot Düsseldorf mit einem Meeressymposium, das durch Fürst Albert II von Monaco (2017) bzw. Klaus Töpfer (2016) eröffnet wurde.

Frank Schweikert ist zusammen mit dem Hamburger Unternehmer Frank Otto Gründer der Deutschen Meeresstiftung (2015), Gründungsmitglied und Vorstand des Bundesverbandes Meeresmüll (seit 2013), stellvertretender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Meeresforschung e.V., Hamburg (seit 2013).

Er war bereits 2019, zum "1. großen deutschen beachcleanup" speaker bei "Talk im Theater" und wir freuen uns immer wieder über den tollen Kontakt!

Foto: Claudia Posern

 

 

Luca Kunz und Stephan Keichel von der surfrider foundation

Die surfrider foundation ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich dem Schutz von Küsten und Gewässern verschrieben hat. Dieses Ziel wird durch Aufklärungsarbeit, Forschung, Lobbyarbeit und Mobilisierung verfolgt. Ursprünglich in den USA gegründet, bildet die surfrider foundation mittlerweile ein weltweites Netzwerk mit Chaptern auf jedem bewohnten Kontinent, so auch in Europa und in Deutschland. Eine Gruppe der surfrider foundation war bereits zu unserem beachcleanup am 17. Mai 2019 bei uns - wir freuen uns sehr aufs Wiedersehen!

Der Film ALBATROSS: Tausende sterbende Albatross-Küken auf einem einsamen Atoll im Nordpazifik - ihre Körper sind gefüllt mit Plastik. ALBATROSS zeigt auf unnachgiebige Weise die Grausamkeit und Trauer dieser Tragödie, weckt im Zuschauer dadurch aber letztlich eine tiefe Empfindung der Schönheit und Liebe für das Leben auf der Erde. Damit durchbricht ALBATROSS den Stil herkömmlicher Dokumentarfilme und vermittelt eine tiefgreifende Botschaft von Ehrfurcht und Erneuerung. Wir zeigen ALBATROSS in Zusammenarbeit mit der surfrider foundation und oceanhouse.

 

 Foto: surfrider foundation

 

& Chris Jordan

Regisseur Chris Jordan ist bekannt für seine fotografischen Werke, welche die kollektive Schattenseite zeitgenössischer Massenkultur erforschen. Auf der Gratwanderung zwischen Schönheit und Grauen, Abstraktion und Verbildlichung, dem Nahen und dem Fernen, dem Sichtbaren und Unsichtbaren, konfrontieren Jordans Werke mit der immensen Kraft menschlichen kollektiven Willens. Seine Werke werden weltweit veröffentlicht und ausgestellt.

Wir sind gespannt und freuen uns sehr, dass Chris dabei ist - danke an Luca! 

Foto: Chris Jordan - privat

 

 

 

Jeremy Raguain

Wir freuen uns unglaublich, dass auch Jeremy Raguain von der Seychelles Islands Foundation dabei sein wird - u.a. mit einem Kurzfilm zum Aldabra Atoll Project, unserem Austauschprojekt auf den Seychellen. Aufgrund der Corona-Krise wird Jeremy uns bei "Talk im Theater" live von den Seychellen zugeschaltet.
Das Atoll ist UNESCO-Welterbe und wird durch die Seychelles Islands Foundation verwaltet.
Im Rahmen des Projektes wurden bei einem mehrwöchigen cleanup im Februar 2019 auf dem unbewohnten Aldabra Atoll 25t angeschwemmter Müll gesammelt, darunter 50.000 flipflops.

Am 17. Mai 2019 nahmen bereits vier volunteers des Projektes - jeweils zwei von den Seychellen und von der University of Oxford - mit einer Präsentation bei Talk im Theater ein.

 

 

Foto: Seychelles Islands Foundation 

 

 

 

Herbert Schäfer

...ist Theater-, TV- und Filmschauspieler, Synchronsprecher und Sprecher für TV und Radio. Er ist bekannt aus zahlreichen Fernsehdokumentationen und als Sprecher unzähliger Hörbücher und Hörspielproduktionen.

Herbert setzt sich ein für soziale Themen und ist u.a. aktiv für die Kunstnothilfe bei elinor.network.

Unter "Shakespeare & Co." ist er zu finden bei youtube und auf facebook und hat mit einem seiner Videos die Projektteilnehmer*innen bei der Sachspendensammlung für Obdachlose im März motiviert.

Herbert Schäfer ist bei "Talk im Theater" Verknüpfer der speaker, Live-Schaltungen, Präsentationen, Kurzfilme und Musikarrangements und als Moderator vor allem unsere Projekt-Stimme auf der Bühne. Wir freuen uns sehr darüber - es ist uns eine große Ehre.

 

 

 Foto: Charlotte Fischer 

 

 

 

außerdem bei "Talk im Theater":

* Präsentation aller Aktionen "Klimatage 2020 - soziale und ökologische Nachhaltigkeit" (Patrick Plötz)

* Dokumentation Zusammenarbeit mit Projekt Modem (Götz Lehmann)

* musikalische Gestaltung: Janco Ohlen in Zusammenarbeit mit Victória Maria und Miriam Lúcilia Kunzika

 

 

bitte beachten Sie unsere Hinweise unter https://www.das-usedom-projekt.de/klimatage-2020-sozial-oekologisch/ 

 

 

  

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?